ADRESS

Laufamholzstrasse 114

90482 Nürnberg

0911/5460561

FAX:  542037

campus@campus-board.de

Wolfgang Güllich – Simply the best

Wolfgang Güllich

Wolfgang Güllich begann im Alter von 13 Jahren mit dem Sportklettern in der Pfalz.
Mit der Zeit hatte er sein Kletterkönnen dank seiner speziellen Trainingsmethoden und Begabung zur Weltspitze ausgebaut. Danach hat er jahrelang im Sportklettern neue Maßstäbe gesetzt und lange Zeit gelangen ihm Erstbegehungen der zur jeweiligen Zeit schwierigsten Route der Welt. Er bereiste die ganze Welt und wiederholte auf allen Kontinenten die schwierigsten Routen.
Auch das seilfreie (free solo) Klettern hat es ihm angetan. Er kletterer als erster 'Sautanz' (9-) und 'Seperate Reality' 8+ (250m über Grund) ohne Sicherung.

Auch zog es ihn gemeinsam mit K. Albert, M. Sykora und S.Stiegler zum Nameless Tower, wo ihm 1989 die Route 'Eternal Flame' (VII 5.12c A2) gelang.

Auswahl aus seinen Erstbegehungen im Frankenjura:
"Centre Court" (10-), "Killer" (10), "Ghettoblaster" (10/10+), und "Wallstreet" (11-). Mit seiner Erstbegehung 'Action Directe' im Frankenjura durchbrach er 1991 erstmals den 11 Grad (UIAA).

1988 trat er bei "Wetten dass" auf, 1990 lernte er seine spätere Frau Anette kennen, die er 1991 heiratete. Man kann ihn als Stuntdouble von Sylvester Stallone im Film 'Cliffhanger' bewundern. Er war einer jener, die Sportklettern in Deutschland populär machten. Wolfgang Güllich hat unter anderem mit seinen Freunden Kurt Albert und Jerry Moffat zahlreiche Klettertouren im Frankenjura und anderen deutschen Mittelgebirgen erschlossen.

Wolfgang Güllich starb am 29. August 1993 durch einen Autounfall auf der A 9.